logo pallilev 

logo pallilev
Auf einem Baugerüst vor dem PalliLev-Hospiz-Neubau stehen Christoph Meyer zu Berstenhorst und drei Mitglieder der Bayer 04 Ultras. Es wird ein symbolischer 500-€-Scheck überreicht.

Erlös aus Einkaufsservice gespendet

Doppelt Gutes haben die Ultras Leverkusen geleistet: Durch einen Einkaufsservice während des Lockdowns haben die Ultras vielen Menschen geholfen, die ihre Wohnungen nicht verlassen konnten. Aus dem Erlös spendeten die Ultras nun 500 Euro an PalliLev! Vielen Dank stellvertretend an Florian, Markus und Michael von den Ultras, die den Spendenscheck auf der Baustelle an Christoph Meyer zu Berstenhorst überreichten!

Zwei Frauen der KFD St. Nikolaus und Christoph Meyer zu Berstenhorst mit dem gespendeten Multifunktionsrollstuhl

Spende eines Multifunktionsrollstuhles

Am 27.07.2020 waren zwei Frauen der KFD St.Nikolaus bei uns und haben uns einen Multifunktionsrollstuhl fürs Hospiz gespendet. Es ist wirklich schön, dass sich so viele Menschen tolle Spendenaktionen für PalliLev überlegen. Wir freuen uns über jede einzelne davon und hoffen, dass sie weitere Menschen inspirieren. Dankeschön!

Zwei Frauen der KFD Rheindorf und Wolfgang Hübner, Vorsitzender des Fördervereins PalliLev e.V., bei der Übergabe der 1000-Euro-Spende

Mund-Nasen-Schutze nähen für PalliLev e.V.

Die Frauen der KFD Rheindorf haben Mitte Juli an Wolfgang Hübner, den Vorstizenden des PalliLev Fördervereins e.V., eine Spende von 1000 Euro übergeben. Die Mitglieder des KFD-Nähclubs hatten Mund-Nasen-Schutze genäht und diese gegen Spenden abgegeben. Zudem haben die KFD-Frauen bei verschiedenen Unternehmungen selbst für PalliLev gespendet. So kam diese tolle Summe zusammen. Vielen Dank!

Geschenk zum Jahresanfang: ein Glas Glücksmarmelade mit der Bitte, das leere Glas im Laufe des Jahres mit Kleingeld zu befüllen

Glücksgläser

Zum Jahreswechsel schenkte Iris Rehbein ihren Freunden und Freundinnen Glücks-Marmelade-Gläser mit der Bitte, die leeren Gläser zum Sammeln von Kleingeld zu verwenden, das dann gemeinsam an PalliLev gespendet werden kann.

Weiterlesen

Vor der Baustelle von PalliLev präsentieren zwei Männer einen Karton Wein und eine einzelne Flasche Wein

Spendenaktion des Leverkusener Weinhauses

Klaus Klein vom Leverkusener Weinhaus hat auf der PalliLev-Baustelle eine Spende von 350 Euro an Christoph Meyer zu Berstenhorst überreicht. Das Geld kam durch eine Spendenaktion zusammen: für jede Kiste verkauften Rivaners vom Weingut Russbach gingen 5 Euro an PalliLev. Vielen Dank an Klaus Klein für diese tolle Idee und vielen Dank an die fleißigen Leverkusener Weintrinker. Prost!

Christoph Meyer zu Berstenhorst, die Eheleute Kruppe mit ihrem kleinen schwarzen Hund und Manfred Klemm halten den großen Spendenscheck in den Händen

Größte private Einzelspende

Ein freudiger Termin: die Eheleute Kruppe überreichten Christoph Meyer zu Berstenhorst und Manfred Klemm von PalliLev am 14.01.2020 die bisher größte private Einzelspende in Höhe von 12.000 Euro. Das Ehepaar möchte damit die Ersteinrichtung von PalliLev unterstützen, da es überzeugt ist, dass Leverkusen ein stationäres Hospiz gut gebrauchen kann. Vielen lieben Dank! Wir sind beeindruckt von so viel Großzügigkeit. Aber auch über jede kleine Spende freuen wir uns genauso. Zeigen uns die Spenden doch, dass das stationäre Hospiz auf viel Interesse und Unterstützung in Leverkusen trifft. Und viele kleine Spenden ergeben zusammen auch ein großes Ganzes. Wer sich Inspiration holen möchte, welche Spendensammelaktionen man im Privaten einfach und mit viel Spaß umsetzen kann, der sollte sich einmal unsere Fundraising-Broschüre ansehen: pdfFundraising-Broschüre-PalliLev

  • 1
  • 2
spenden icon

Spendenkonto

IBAN: DE30 3755 1440 0100 1538 57
BIC:   WELADEDLLEV
Bank: Sparkasse Leverkusen

weitere Konten

kontakt icon

Kontakt

PalliLev gGmbH, Bruchhauser Str. 30, 51381 Leverkusen
Tel.: 02171 / 36 36 8-88
Fax: 02171 / 36 36 8-89

E-Mail: info@pallilev.de

f logo RGB Black 58  www.facebook.com/pallilev

glyph logo May2016  www.instagram.com/pallilev_hospiz